StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Planeten Management (PM) Einführung.....

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Planeten Management (PM) Einführung.....   Mo Jul 12, 2010 3:55 pm

Aloha Smile

Ich hab mir gedacht, das Thema PI oder auch PM nochmal anzuschneiden und ein paar Links sowie Tips zum PI gebe...
Zumindest kam mir das in den Sinn, als ich die ein oder andere Struktur auf einem Planeten sah *Kopfschüttel* ^^

Als erstes die wichtigen Links wo man eigentlich alles findet.

1) http://www.eve-ivy.com/wiki/index.php?title=Planetary_Commodities
Dort findet Ihr alles, was man Abbauen kann und welche Reaktion was für ein Produkt ergibt.

2) http://www.eve-ivy.com/wiki/index.php?title=Planetary_Interaction
Ein Guide zum PI (in Englisch)

...........................
Eigentlich steht da alles was man wissen muss, dennoch gehört ein wenig Mathematik dazu Smile
Hier einige Fakten:
Je niedriger die Sicherheitsstufe, desto besser die Planeten
Bessere Planeten = Mehr Ausbeute beim abgrasen...
Mehr Ausbeute = Kürzere Wege (auf dem Planeten) & weniger Extraktoren...

Wer meint mit PI das große Geld zu machen, ist auf dem Holzweg.
T0 = Basisprodukt ~ 1-2 ISK pro Stück
T1 = Umgewandeltes Produkt ~ 300-600 ISK pro Stück (3000x T0 = 20x T1)
T2 = Kombiniertes Produkt ~ 3.000- 14.000 ISK pro Stück (2x40 T1 = 5x T2)
T3 = Erweiterte Kombination ~ 11.000-130.000 ISK pro Stück (2 oder 3x 10 T2 = 3x T3)
T4 = Letzte Stufe ~ 340000 - 1.600.000 ISK pro Stück (2x6 T3 +40x T1 = 1x T4)

Preise aus Jita (stand 12.07.2010)

Jetzt ist die Frage, Masse oder eher T3 oder T4 Produkte..
Geht man auf Masse, braucht man meist weniger Prozessoren zur Umwandlung in höhrere Stoffe
Jedoch muss man das Zeug auf dem Markt auch loswerden.
Nun sind wir nicht die Einzigen die was verkaufen wollen.
Viele produzieren grade die kleinen Sachen, die wenig Aufwand bedeuten direkt im High.
Dort ist die Ausbeute zwar geringer aber dennoch überschwämmen sie damit den Markt und grade das Kleinzeug wird immer günstiger.
Besonders weil jeder Noob mit einem Basic CC ein T1 Produkt produzieren und verkaufen kann..
Wenn ich mir nur die Planeten um Jita ansehe, voll zugemüllt mit Noobbasen ^^

Mit 6 guten Planeten und mittlerer Logistik sind im 0.0 durchaus 800 Mio pro Monat möglich, Im High kommt man da auf knapp 300 Mio aber mehr Logistik.
Nach vielen Tagen im High, Preise beobachten denke ich persönlich dass T3+T4 am Effektivsten sind..
Es gibt wenig die das im High effizient produzieren, weil es sich bei der mageren Ausbeute auf 0815 Planeten auch nicht lohnt...

Nehmen wir mal das Produkt "Condensates" Preis 73.000 ISK pro Stück und braucht nur 2x T2 Produkte statt 3 Wink
Dafür muss man 4 unterschiedliche T0 Produkte abbauen statt 6 ^^.
Das geht alles auf einem Planeten aber im High sehr unproduktiv, also wird man das im High auch selten produzieren.
Was ihr also braucht ist ein 0.0 System mit guten Planeten ^^
Wen ihr gute Planeten habt und ein wenig Planung dahinter steckt, könnt ihr damit locker euren Account bezahlen.

Rechnung (rückwärts)
T3 Produkt: 10x Coolant + 10x Oxides = 3x Condensates/h (1 Advanced Prozessor)
T2 Produkt 1: 40x Electrolytes + 40 Water = 10 Einheiten Coolant/h (2 Advanced Prozessoren) (2 weil einer pro Stunde aus 20+20 Einheiten x = 5 Einheiten y Macht)
T2 Produkt 2: 40x Oxygen + 40x Oxidizing Comp.= 10 Einheiten Oxides /h (2 Advanced Prozessoren)
T1 Produkt 1: 12000x Ionic Solutions = 40x Electrolytes (2 Basic Prozessoren (3000 Ehinheiten /30 min)
T1 Produkt 2: 12000x Aqueous liquids = 40x Water (2 Basic Prozessoren)
T1 Produkt 3: 12000x Noble Gas = 40x Oxygen (2 Basic Prozessoren)
T1 Produkt 4: 12000x Reactive Gas = 40x Oxidizing Comp. (2 Basic Prozessoren)

Somit muss jeder Extraktor bei 5 Stunden Laufzeit mindestens 3000 Einheiten T0 pro Zyklus (15 minuten) abgrasen...
Im 0.0 ist das durchaus möglich Smile
Denkt an die Zyklen der Extraktorren, wichtig ist dass ihr alle 30 Minuten 6000 Einheiten, abbaut und in eure Prozessoren schickt...
Zykluszeiten: Beispiel:
Extraktion 30 Minunten 2200 Einheiten alle 5 Minuten = 6*2200 Einheiten = 13200 Einheiten = 26400 Einheiten / Stunde gut um das Lager vorzufüllen^^
Extraktion 5 Stunden = 3600 Einheiten alle 15 Minuten = 20*3600 Einheiten = 72000 Einheiten / 5 = 14400 Einheiten pro Stunde
Extraktion 23 Stunden = 2800 Einheiten alle 30 Minuten = sieht man gleich ist zu wenig da man alle 30 Minuten mindestens 6k Einheiten braucht (bei 2 Prozessoren)
Extraktion 96 Stunden = xxx Einheiten jede Stunde....

Wer Elite CCs bauen kann sollte das tun, da man dort 8 Extraktoren connecten kann.
Man grast dann in 5 Stunden doppelt so viel ab und gibt damit ein Puffer von weiteren 5 Stunden in denen die Prozessoren nciht leer laufen.
So müsste man dann alle 10 Stunden einoggen und die Extraktoren wieder einschalten.
Und die Fertigen Condensates kann man sich gleich aus de Lager holen ^^

Zusammengefasst sind das
8 Extraktoren (800 Energie/Stück = 6400 Energie)
5 Advanced Prozessoren (700 Energie/Stück = 4000 Energie)
8 Basic Prozessoren (800 Energie/Stück = 6400 Energie)
1 Launchpad (700 Energie)
Ich selbst habe auch Storages verzichtet, da meinn abgegrastes Material gleich verarbeitet wird.
Und selbst wenn ich mit 2 Extraktoren 24000 Einheiten T0 pro Stunde sauge, hat das Launchpad mit 10.000 m³ genug Laderaum ^^

Mit einem Extraktor pro T0 Feld reicht sogar das Improved CC, wenn man richtig baut!!!...
Und genau das ist in den Videos super schieße beschrieben....
Da wird jede Menge Energie durch zu lange Wege verbaucht.
Teilweise so viel, dass man dafür 2 weitere Extraktoren abnringen könnte ^^

Nachdem ich 4 Felder vermessen und mir die Orte per Klebezettel auf dem Monitor markiert habe,
hab ich das Command Center recht Mittig angesetzt.
Drum herum hab ich die Prozessoren + Launchpad groupiert.
Dann die Extraktoren zu den Klebezetteln gepackt und mit dem Commantcenter Verbunden.

So sah das aus, was ich auf einem Planeten vorgefunden habe Razz


Die Wege sind total durcheinander und dies verbraucht zu viel Energie für die Leitungen...
man kann auch 5 Extraktoren an einem Platz setzen und 5 auf einen anderen, dann die Extraktoren unterinander verbinden..
Die Leitung vom letzten Extraktor zum Command Center, muss man dann natürlich upgraden,
verbraucht weniger Energie als für jeden Extraktor eine eigene Leitung gen CC zu legen Smile

So hab ich das aufgebaut, abbau von 4 Produkten a 12000 Einheiten / H und Produktion von Vaccines.
Ein Oceanic Planeten erschließen, so wie gezeigt aufbauen und loslegen...



Wichtig ist eine Stelle zu finden wo man wirklich mit einem Extraktor 3000+ Einheiten T0 pro Zyklus abgrast.
Keine Storages, alles läuft über das Launchpad, da man die Sachen eh darüber startet ^^

Wie gesagt, reich kann man damit nicht werden, aber wenn man täglich 2-3 mal schaut und 2-3 verschiedene Produkte herstellt,
kann man damit seinen Account per Ingame Plex bezahlen.

Anzumerken ist, wenn man t4 Bauen will, dass man einen "Barren" oder "Tepered"-Plaeten benötigt, nur auf diesen beiden ist eine High-Tech Facility baubar...

Bei meiner 3 Planetenrechnung mit wenig logistischem Aufwand sind das Pro Stunde:
3x Vaccines ~183.000 ISK + 3x Condensates ~219.000 ISK + 3x Gel-Matrix Biopaste ~ 210.000 ISK = ~612.000 ISK
24 Stunden * 612.000 ISK = 14.688.000 ISK - 600.000 ISK (Planetarische Ausfuhrsteuer + 1% VKA Jita)
7 Tage * 17.000.000 = 98.616.000 ISK Pro Woche
30 Tage *17.000.000 = 422.640.000 ISK Pro Monat.
Sofern man es schafft alle Produkte kontinuierlich abzubauen und der Preis einigermaßen stabil bleibt.
Selbst bei 100 Mio Verlust in den Folgemonaten kann man damit immer noch ein 30 Tage Plex kaufen Smile

Wer Fragen hat, einfach malden Smile


Zuletzt von Frohn am Mo Jul 12, 2010 7:50 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Planeten Management (PM) Einführung.....   Mo Jul 12, 2010 7:30 pm

Erweiterung Planung und Routen....

Produktion von Condensates" als Beispiel...

Planet 1 (Gas)
1 Elite Command Center (19000 Power / 25415 CPU)
1 Launchpad (700 Power / 3600 CPU)
8 Extraktoren (6400 Power / 1600 CPU)
8 Basic Prozessoren (6400 Power / 1600 CPU)
5 Advanced Prozessoren (3500 Power / 2500 CPU)

Bleiben noch 2000 Energie und 16115 CPU übrig..
Btw. Irgendwie ist die Prozessorleistung überdimensioniert, umgekehrt wär´s besser.^^

1) Jeweils 2 Extraktoren bauen "Noble Gas, Reactive Gas, Aqueous Liquids und Ionic Solutions"
zu je 12000 Einheiten/H ab und leiten diese zum Launchpad.
Nachdem im Launchpad mindestens 6000 Einheiten von jedem Typ vorhanden sind,
leitet man diese zu den jeweils 2 Basic Prozessoren pro Gut.
(6000 Einheiten, weil ein Proz. 3000 Einheiten aufnimmt und man den 2. nicht mehr befüllen kann weil das Gut nicht mehr im LP ist.)

2) Jeder Basic Prozessor verarbeitet 3000 Einheiten alle 30 Minuten. also 6000 Einheiten die Stunde,
da wir 2 davon haben sind das 12000 Einheiten pro Stunde...
Diese Wandeln die 12000 Einheiten in 80 Einheiten/H (T1) Ressourcen um.
"Oxygen, Qxidizing Compound, Water und Electrolytes"
Die fertige Produktion landet wieder im Launchpad, dort wartet man eine Stunde,
bis man genug Material hat um die jeweils 2 Adv. Prozessoren zu befüllen.

3) Zwei Advanced Prozessoren stellen dann aus 80x Oxygens und 80x Oxidizing Comp. = 10 Einheiten "Oxides" und
Zwei weitere Adv. Prozessoren stellen aus 80x Water und 80x Electrolytes = 10 Einheiten "Coolant" her.
Beide Produkte werden wieder an das Launchpad geliefert.
Wieder müssen wir eine Stunde warten, bis alle 4 Adv. Prozessoren ihre Arbeit verrichtet haben,
damit wir genug Material für den letzten Schritt auf diesem Planeten haben ^^
(rein Theoretisch kann man ab hier beide Produkte auch Separat verkaufen, "Oxides" bringt derzeit 8,7k Pro Einheit (87.000 ISK...)
Und Coolant gibt 6.000 ISK = 60.000 ISK (zusammen 147.000 ISK)
Nachdem diese ihre Arbeit verrichtet haben (eine Stunde später) nimmt man beide Güter, welche produziert wurden und...

4) Leitet diese in einen weiteren Advanced Prozessor.
Der macht dann aus den beiden Gütern 10x "Oxides" und 10x "Coolant" genau 3x "Condensates"
Diese sind derzeit 73.000 ISK wert (Direktverkauf) als Sell-Order (84.000 ISK).
Das macht bei 3 Einheiten stolze 219.000 ISK das sind 72.000 ISK mehr für einen zusätzlichen Verarbeitungsschritt.
Der bei der Produktion nicht ins Gewicht fällt, da man nur einen Adv. Prozessor mehr benötigt Smile
Die fertigen "Condensates" leitet man einfach wieder an das Launchpad,
um sie von dortaus problemlos ohne Zwischenschritte starten zu können.

Noch eine Verdeutlichungsrechnung.
Das beste Tech 3 Produkt "Hazmat Detection Systems" ist derzeit 88.000 ISK wert (also 264.000 ISK/H)
Jedoch benötigt dieses Item 3 Tech 2 items und eines davon kann nur auf einem Plasma Planeten abgebaut werden,
von denen wir keinen haben.
Und da man auch 6 Grundgüter braucht um das herzustellen, sind auch 2 Planeten notwendig.

Bei T4 Produkten sollte man darauf achten, dass man 2x6 T3 Produkte und 1x (6x T3 oder 40 T1) Produkte benötigt.

Bsp. Organic Mortar Applicators (derzeit 507.000 ISK wert) *lach*
Dort müsste man 2 Gasplaneten haben und dieses System anwenden um 6x "Condensates" pro Stunde zu bekommen.
Das gleiche Gilt dann für "Robotics" welche auch einen Plasmaplaneten brauchen.
und ein Barren / Tempered für die 40x Bacteria/h und einem High-Tech Prozessor...

Wie gesagt "Planung ist alles"...
Wer gründlich mit dem Plant, was man hat und herstellen kann, kann ein paar ISk mit wenig Aufwand durch PI machen Smile
Nach oben Nach unten
 
Planeten Management (PM) Einführung.....
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Einführung in das Gebiet Sudetenland-Briefmarken
» Digitalbetrieb - Einführung, Basics
» STR 21.09.2011 - SOFIA Führung
» Die Vorführung - 1:72
» Baubericht Tamiya Tiger 1 Ausführung E frühe Version 1:35

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Offener bereich :: Tips & Tricks, Links und andre nützliche Sachen-
Gehe zu: